ALLES UNTER EINEM DACH

BEFUNDUNG, DIAGNOSTIK, BERATUNG

Für eine erfolgreiche Behandlung braucht es eine gründliche klinische Untersuchung der Zähne, des Zahnfleisches, der Kaumuskulatur und des Kiefergelenkes. Ebenfalls benötigen wir Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand, anhand eines Anamnesefragebogens.

 

Dabei werden natürlich Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt.

In Ergänzung dazu und nur wenn Notwendig, stellen wir digitale Röntgenbilder her. Für ein ausführliches Beratungsgespräch nehmen wir uns die Zeit, um die Vor- und Nachteile der Behandlungsmethoden aufzuzeigen und zu diskutieren. So schaffen wir es für Sie die beste Lösung zu finden.

Download PDF: Fragebogen-Anamnese (0.2 MB)

CHIRURGIE, CHIRURGISCHE BEHANDLUNGEN UND EINGRIFFE

Zahnärztlich-chirurgische Eingriffe in der Mundhöhle betreffen die Zähne, das Zahnfleisch, den Kieferknochen und werden ambulant mit einer lokalen Anästhesie durchgeführt. 


Wir bieten eine hohe Fachkompetenz in verschiedenen Gebieten:

  • Zahnimplantate

  • Weisheitszahnentfernung

  • Wurzelspitzenresektion

  • Wurzelamputation

  • Hemisektion

  • Weichgewebetransplantate

  • Rezessionsdeckung

  • Knochenaufbauten mittels Membran-Technik oder Eigenknochen

  • Sinuslift

  • Zystektomie

  • Anschlingung von retinierten Zähnen

  • Zystektomie

  • Biopsien

  • Mundschleimhautbehandlungen.

Download PDF: Infoblatt (0.1 MB)

 

ZAHNIMPLANTAT (Implantologie)

Das Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan. Die Oberflächen dieses in der Medizin bewährten Metalls ist so verarbeitet, dass es eine Verbindung mit dem körpereigenen Gewebe eingeht. Diese Einheilung führt zu einer festen Verankerung im Knochen (Osseointegration) und dient als Fundament für einen Zahnersatz, oder zur Verankerung einer Prothese. Unsere Implantatsysteme (ITI Straumann und Nobel Biocare) die wir verwenden sind seit Jahren erprobt, erforscht und wurden kontinuierlich weiterentwickelt.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website der
Implantatstiftung Schweiz.

PARODONTOLOGIE, PARODONTALBEHANDLUNG

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates und führt zu Knochenverlust und unbehandelt bei Erwachsenen zu Zahnverlust. Die Hauptursache sind krankheitsfördernde Bakterien.

 

Diese können nicht nur Zahnfleischprobleme verursachen, sondern auch den Gesamtorganismus belasten und so Herzinfarkt, Schlaganfall und eine Frühgeburt begünstigen. Eine genaue Befundung und Diagnostik sind für die daraus folgende Therapie wie auch Prognose unerlässlich. Nur mit einer intensiven Zusammenarbeit von Dentalhygienikerin, Zahnarzt und Patient kann eine optimale Parodontitis-Therapie und zum Erhalt eines gesunden Zahnhalteapparates gewährleistet werden.

TERMIN BUCHEN

Vereinbaren Sie noch Heute einen Termin: 044 817 02 33

 

Eine gute Prophylaxe beginnt schon ab dem Durchbruch des ersten Zahnes. Durch eine gesunde Ernährung und eine gewissenhafte Zahnreinigung vermeidet man die meisten Mund- und Zahnerkrankungen.  

 

Zur Vorbeugung und Risikominimierung von Schäden an Zähnen, an Zahnfleisch und am Zahnhalteapparat, ist eine professionelle Zahnreinigung unabdingbar. Der Mund wird von einer grossen Anzahl Bakterien besiedelt. Diese bilden auf den Zähnen einen schädigenden Biofilm, welcher ständig beseitigt werden muss.

 

Die Prophylaxe-Assistentin und die Dentalhygienikerin reinigen die Stellen, welche mit der konventionellen Zahnbürste schlecht erreicht werden. Ebenfalls werden so Erkrankungen im Frühstadium erkannt, welche dann oft mit einem viel kleineren Therapieaufwand behoben werden können. 

ÄSTHETISCHE ZAHNMEDIZIN

Ein gutes Aussehen, wie auch ein natürliches weisses Lächeln nimmt in unserer Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Dabei spielt die Zahnfarbe, die Zahnform, sowie auch die Zahnstellung eine wichtige Rolle.

 

Je nach Behandlungsbedarf bieten wir Ihnen ein Bleaching (Zahnaufhellung), ästhetische Füllungen mit Kompositen, Veneers (Keramikschalen) und Vollkeramik-Kronen, sowie Zahnstellungskorrekturen mit unsichtbaren Kunststoff-Schienen (Invisalign), oder klassischen Zahnspangen.

KINDERZAHNMEDIZIN

Der erste Besuch beim Zahnarzt kann für ein Kind prägend sein. 

Deshalb versuchen wir eine entspannte Atmosphäre (und eine vertrauensvolle Umgebung) zu gestalten. So schaffen wir es zu verhindern, dass Ihr Kind eine Angst vor dem Zahnarzt entwickelt.

 

KIEFERORTHOPÄDIE

In der Kieferorthopädie werden Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen behandelt. Der ideale Zeitpunkt zur Beurteilung, ob eine Behandlung bei Kindern notwendig wird, ist zwischen sieben und zehn Jahren.

 

Kieferfehlstellungen und Entwicklung des Gebisses werden meistens zwischen neun und vierzehn Jahren behandelt. Zahnstellungsfehler werden erst nach Durchbruch aller Zähne, zwischen zwölf und sechzehn Jahren, korrigiert. Eine Behandlung ist bis ins hohe Alter möglich.


Wir bieten das gesamte Spektrum an kieferorthopädischen Behandlungen, ob mit abnehmbaren, festsitzenden und unsichtbaren Apparaturen. 

WURZELBEHANDLUNG

(ENDODONTIE)

Eine Wurzelbehandlung wird dann notwendig, wenn der Nerv stark entzündet und schmerzhaft ist, oder bereits abgestorben ist und einen akuten, oder chronischen Infekt aufweist.

 

Ebenfalls kann eine Wurzelbehandlung aus prothetischen Gründen indiziert sein, wenn ein Stift für eine Krone, oder ein Druckknopf zur Verankerung der Prothese gesetzt werden muss. Bei einer Wurzelbehandlung wird der Kanal in der Wurzel gesäubert und dicht verschlossen. Die Behandlung ist in den meisten Fällen schmerzfrei. 

 

PROTHETISCHER ZAHNERSATZ

Um Kaufunktion und Ästhetik wieder herzustellen können Zahnlücken heute mit modernen prothetischen Rekonstruktionen ersetzt werden. In der Prothetik wird unterschieden zwischen festsitzendem und abnehmbarem Zahnersatz. 
 
Bei den festsitzenden Rekonstruktionen werden beschädigte Zähne mit Keramik-Kronen, Keramik-Füllungen (Inlays, Overlays), oder Keramikschalen (Veneers) in der Front versehen. Zahnlücken werden, wenn nicht mit Implantaten, mit Zahnbrücken geschlossen. 

Bei der abnehmbaren Prothetik handelt es sich um Teilprothesen die mit Klammern an Zähnen, auf Druckknöpfen (gekürzte Zähne, oder Implantate), oder Stegen festhalten. Totalprothesen sind lose und halten hauptsächlich durch Saugkraft.

Download PDF: Prothesenreinigung (0.1 MB)

FÜLLUNGSTHERAPIE

Wir bieten Ihnen eine amalgamfreie Behandlung, Amalgam-Sanierung und Amalgam-Ausleitung. 
Für die Versorgung von kariösen und abgebrochenen Zähnen verwenden wir das ganze Spektrum an Füllungsmaterialien, vom hochwertigen zahnfarbenen Kunststoff (Komposit), bis zur laborgefertigten und ästhetisch anspruchsvollen Vollkeramik Restauration.

 

WEISHEITSZÄHNE

Die Entfernung der Weisheitszähne wird dann notwendig, wenn sie eine Infektion hervorrufen, eine Resorption der benachbarten Zähne, oder eine Taschenbildung beim hintersten Backenzahn verursachen. 

Ebenfalls werden die Weisheitszähne extrahiert, um aus kieferorthopädischen Gründen einen Engstand zu beheben, oder aus prophylaktischen Gründen, wenn die Reinigung in den Zwischenräumen ungenügend ist.
 
Zeitpunkt: Grundsätzlich ist es empfehlenswert, den Weisheitszahn zu entfernen, bevor er einen Schaden verursacht. Da die Komplikationen mit zunehmendem Alter häufiger werden, empfiehlt sich eine Abklärung vor dem 25. Lebensjahr, bevor das Wurzelwachstum vollständig abgeschlossen ist.

Die Lage des Zahnes wird in der Regel mit einem Röntgenbild beurteilt. Anhand der Befunde informieren wir Sie über mögliche Probleme oder mögliche Auswirkungen bei Belassen der Zähne, oder über das chirurgische Vorgehen der Entfernung und die möglichen Risiken und die Nachsorge.

Download PDF: 
Verhalten nach chirurgischen Eingriffen (0.1 MB)

ZAHNUNFALL

Bei einem Zahnunfall ist Richtiges Verhalten entscheidend. Jeder Zahnunfall sollte sofort dem Zahnarzt gemeldet werden. Auch Bagatellunfälle können Komplikationen nach sich ziehen. 


Bei einem Zahnunfall die Zahnfragmente oder ausgeschlagenen Zähne suchen, vorsichtig in kalte Milch, oder in eine Zahnrettungsbox einlegen. Ist beides nicht vorhanden, kann der Zahn auch bis zum Zahnarztbesuch im Mund, oder in einem Plastiksäckchen mit Speichel transportiert werden.


Alle Zahnunfälle sind unverzüglich der Versicherung zu melden. Bei Kindern werden die durch Zahnunfälle entstehenden Kosten von der obligatorischen Grundversicherung der Krankenkasse gedeckt. Das Ausmass des Schadens wird oft erst Jahre später sichtbar. Unter Umständen kann dessen Behebung viel teurer zu stehen kommen, als es im Moment des Unfalls scheint.

Download PDF: Faltblatt zu Zahnunfällen

 

TAXPUNKTWERT

Der Taxpunktwert in unserer Praxis beträgt 1.10 Franken. Für Kinder bis zum 18. Altersjahr, Jugendliche in Ausbildung und Studenten beträgt der Taxpunktwert 1.00 Franken. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch einen detaillierten Kostenvoranschlag für Ihre Behandlung nach Untersuch und Besprechung zusammen.

Dr. med. dent. Zvonimir Krcmaric
Glattalstrasse 188
8153 Rümlang

+41 44 817 02 33

praxis@glattal-zahnärzte.ch

Glattal Zahnärzte

sso_weblogo_1.png

NOTFÄLLE: Ausserhalb unserer Öffnungszeiten

SSO Notfalldienst des Zürcher Unterlandes: Tel. 0800 33 66 55

Mo:

Di:

Mi:

Do:

Fr:

ÖFFNUNGSZEITEN

7:30 - 17:30
7:30 - 18:00
7:30 - 18:00
7:30 - 17:30
7:30 - 17:30